Die Bienen kommen an

21.04.2019

Zu Beginn der Ferien wurden die frisch bemalten Beuten zu einer Imkerin nach Ottendorf gebracht, von der wir zwei Bienenvölker bekommen sollten. Da die Völker den Winter in einer anderen Beute verbracht hatten, musste beim Umsetzen unbedingt das Wetter mispielen, damit die Bienen - und vor allem die Brut - nicht auskühlten.

Ostersonntag war es dann endlich soweit: Ein Anruf. "Die Bienen können jetzt abgeholt werden." Gemeinsam mit Frau Sigg vom Kieler Imkerverein, die das Projekt netterweise im ersten Jahr begleitet, brachte Herr Tonner die beiden Völker zur Schule. Einige Tage vorher waren bereits die Gehwegplatten und Holzdielen verlegt worden, auf denen die Beuten stehen sollten.

Nachdem die Beuten auf ihrem Platz standen, wurden die Fluglöcher geöffnet und die Bienen konnten ihre neue Umgebung erstmals erkunden. Da der Transport für die Völker eine nicht unerhebliche Belastung und Stress bedeutete, wurde am ersten Tag nichts weiter unternommen - die Bienen konnten sich erholen und langsam ankommen.